Friedhofsverwaltung

Um alle Belange der Friedhofsverwaltung kümmert sich Frau Kaiser.

Die Bürozeiten unserer Friedhofsverwaltung sind
Mittwoch und Freitag
von 13.30 - 16.30 Uhr

Veit-vom-Berg-Straße 8
91486 Uehlfeld

Telefon: +49 (0) 9163-231
Telefax:  +49 (0) 9163-996871
E-Mail: pfarramt.uehlfeld@elkb.de

Friedhofsgärtner
Bildrechte: K. Thoma

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Um die Pflege der Friedhofsanlage und der Aussegnungshalle kümmern sich Brigitta und Friedrich Zürl.

Die folgende Friedhofsgebührensatzung wurde einstimmig in der Kirchenvorstandssitzung am 20.09.2017 verabschiedet. Sie tritt nach kirchenaufsichtlicher Genehmigung und ordnungsgemäßer Bekanntmachung am 21.02.2018 in Kraft.

Friedhofsordnung

Sicherlich haben Sie über die neuen Regelungen die Bestattungen betreffend in der Presse gelesen. Diese bedeuten jedoch nicht, dass wir Bestattungen in der gewohnten Form durchführen können. Die Lockerungen sind abhänigig davon, inwieweit die damit verbundenen Regelungen durch die Infektionsschutzkonzepte der einzelnen Friedhöfe  umgesetzt und gewährleistet werden können.

Für unseren Friedhof in Uehlfeld bedeutet dies zum Beispiel:

  • Die maximale Teilnehmendenzahl von Angehörigen und Gästen beträgt 35 Personen. Es ist ein Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten. Die Anzahl der Personen in der Aussegnungshalle bemisst sich nach dem einzuhaltenden Mindestabstand.
    Personen, die in einem Hausstand leben oder in direkter Linie miteinander verwandt sind, können den Mindestabstand auf eigene Verantwortung reduzieren.
  • Der Zugang zu Bestattung erfolgt mit einem Einlassverfahren über das Tor an der Aussegnungshalle.
  • Der Friedhof ist eine Stunde vor der Bestattung, während der Bestattung und eine halbe Stunde nach der Bestattung für die Öffentlichkeit nicht zugänglich.
  • Personen, die unter Fieber oder für Covid 19 typischen Symptomen leiden oder Umgang mit Personen haben, die positiv auf Covid 19 getestet wurden, ist die Teilnahme an der Bestattung untersagt.
  • Ein Mund-Nase-Schutz ist zu tragen. Er kann abgenommen werden, wenn alle Anwesenden einen den Anforderungen des Mindestabstandes entsprechenden Platz eingenommen haben. Bei Bewegung (z. B. Gang zum Grab) und Gemeindegesang ist der Mund-Nase-Schutz zu tragen.

Wenn Sie sich für das Infektionsschutzkonzept im Detail interessieren, können Sie es hier herunterladen und nachlesen.

Wir sind verpflichtet, dieses Konzept einzuhalten und bitten dafür um Verständnis.