Pandemiebedingte aktuelle Veränderungen im Gemeindeleben

Liebe Gemeindeglieder,

bedauerlicherweise hat auch unser Landkreis die Stufe zur "roten Ampel" überschritten. Das bedeutet für uns: Gottesdienste sind weiter möglich. Allerdings tragen Sie bitte die Mund-Nasen-Bedeckung über die gesamte Dauer des Gottesdienstes. Die großzügigeren Regelungen unseres Schutzkonzeptes sind diesbezüglich außer Kraft.

Am Montag treten weitere Einschränkungen in Kraft.  Wir bemühen uns derzeit zu klären, was dies im Einzelnen für uns bedeutet und werden Sie darüber weiter informieren. Gruppen, Kreise und Veranstaltungen müssen wir im November leider absagen. Gottesdienste können weiter stattfinden. Auch hier gilt: großzügigere Regelungen unserer Schutzkonzepte werden von den aktuell strengeren Vorgaben außer Kraft gesetzt. Auch wenn uns diese Einschränkungen hart treffen, setzen wir alles daran unseren Beitrag zur Eindämmung der Pandemie zu leisten. Bitte helfen Sie mit!

Wir wissen uns im Gebet miteinander verbunden. Gott möge Sie und Ihre Familien durch diese Zeit geleiten und behüten.

Pfarrerin Ines Weimann